Häufige elektrische Fehler und ihre Ursachen

Elektrische Störungen, auf die Bewohner hin und wieder in ihren Wohnungen stoßen, können ärgerlich sein. Elektrizität ist gefährlich und daher sehr wichtig für unsere Lebenssicherheit. Heute erklären wir Ihnen, welche elektrischen Störungen die Menschen im täglichen Leben am häufigsten zu Hause haben und warum die Störungen im Wesentlichen auftreten. Um die in unserem Artikel erwähnten Störungen zu beseitigen, versuchen Sie, eine Lösung zu finden, indem Sie die Meister dieses Geschäfts, nämlich den Elektriker Wien kontaktieren.

Elektriker Notdienst Wien: „Denken Sie daran, dass selbst ein geringfügiges elektrisches Problem, das unbedeutend erscheinen mag, zu einem Stromschlag oder größeren Sachschäden führen kann.“

Häufige elektrische (Spannungs-)Schwankungen

Stromstöße können durch schwache Verkabelung im Haus oder durch Blitzeinschläge bei nassem Wetter, Schäden an Stromleitungen, defekte Geräte und schlechte elektrische Verkabelung im Haus verursacht werden. Versuchen Sie, die Geräte vom Netz zu trennen, um Schäden an den elektrischen Geräten, die Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz verwenden, durch häufige elektrische Schwankungen zu vermeiden.

Überlastung:

Die von Ihnen verwendete Leuchte und der Kronleuchter dürfen keine Glühbirne oder andere Ausrüstung mit höherer Wattleistung haben. Die in der Glühbirne erzeugte hohe Hitze kann die Glühbirnenfassung und die Isolierung im Kabel der Leuchte schmelzen. Dies erzeugt Funken von einem Draht zum nächsten und verursacht elektrische Brände.

In den Steckdosen ist Strom, die Lampen gehen nicht an

Bei Hausinstallationen werden Steckdosen- und Beleuchtungsleitungen getrennt gezeichnet. Lassen Sie mich erklären, dass für Lampe und Fassung separate Sicherungen aus dem Sicherungskasten verwendet werden und separate Kabel aus diesen Sicherungen für Lampe und Fassung gezogen werden.Wenn Strom in der Steckdose anliegt, aber die Lampen nicht leuchten, ist möglicherweise die Sicherung der Lampen durchgebrannt, sodass der Schalter möglicherweise nicht mit Strom versorgt wird oder der Schalter defekt ist.

Elektriker Notdienst Wien: Häufiges Durchbrennen von Sicherungen

Normalerweise ist dies ein Zeichen dafür, dass ein Stromkreis überlastet ist und zu viel elektrische Last verwendet. Die Tatsache, dass alle Heizungen im Haus gleichzeitig arbeiten, führt dazu, dass die Sicherung durchbrennt. Heizungen verbrauchen mehr Strom als andere Haushaltsgeräte. Versuchen wir also, nicht zu viele Heizungen gleichzeitig zu betreiben.

Elektrische Fehler

Phasenprobleme

In einigen Räumen des Hauses gibt es keinen Strom, in der Wohnung gibt es Strom, aber in unserem Haus gibt es keinen Strom, was uns häufig begegnet. Der Grund dafür ist, dass einige Räume im Haus möglicherweise keine elektrische Energie haben, wenn eine oder zwei Phasen der 3 Phasen, die zu Ihrem Haus kommen, ausfallen. Das gleiche gilt auch für die Wohnungen.Wenn in einigen Häusern in der Wohnung Strom vorhanden ist und in einigen Häusern nicht, ist es wahrscheinlich, dass die Häuser ohne Strom aus der Abgangsphase gespeist werden. In dieser Situation können Sie sich an die Stromausfallzentralen in Ihrer Stadt wenden, die möglicherweise durch das Netz verursacht werden. Ein lockerer oder unterbrochener Neutralleiter in einem 3-Phasen-System kann ebenfalls ein Problem darstellen.

Brennender Duft, Funke

Wenn Sie einen Brandgeruch aus einem Schalter oder einer Steckdose bemerken, schalten Sie alle Haussicherungen aus. Wenn Geruch festgestellt wird, wenden Sie sich für geeignete und notwendige Reparaturen an einen Elektriker. Es könnte ein fehlerhafter Geräteanschluss und ein Verdrahtungs-/Überlastproblem sein. Es ist auch ein ziemlich ernstes Problem, da es den Beginn eines elektrischen Feuers anzeigen kann.

Der Lichtschalter funktionieren nicht

Wenn Sie das Licht im Haus richtig ein- und ausschalten, erleichtert die schlechte Qualität des Schalters das Verformen des Schalters, wenn Sie sich der Qualität des verwendeten Materials sicher sind, ist es hoch, dass ein Verdrahtungsfehler vorliegt.

Häufiges Brennen von Glühbirnen

Wenn Ihre Glühbirnen sehr oft brennen, empfehlen die Experten vom Elektriker Notdienst Wien, zu überprüfen, ob Ihr Problem damit übereinstimmt:

  • Möglicherweise liegt ein Wackelkontakt in der Steckdose oder im Stromkreis vor.
  • Zu hohe Wattleistung
  • Kabelisolierung in Lichtnähe
  • Schlechte Verdrahtung im Sicherungskreis und im Netz
  • Schlechte Kabelverbindung im Netzwerk

Verwendung von Aluminiumkabel

Aluminiumkabel haben ein hohes Maß an Gefährlichkeit, da sie billig sind, als Alternative zu Kupferkabeln verwendet werden und keine sichere Option mehr sind. Denn wenn der Aluminiumdraht mit dem Kupferdraht in Kontakt kommt und sich die Verbindungen lösen, kann Korrosion auftreten und einen Brand verursachen.

Elektrische Fehler

Falsche Verwendung der Versicherung

Solange in den Sicherungskästen eine Sicherung mit einer höheren Amperezahl installiert ist, als die Kabel sicher tragen können, kann ein hoher Strom durch das Kabel zu einer Überhitzung der Adern führen, ihre Schutzisolierung beschädigen und die Brandgefahr erhöhen. Kontaktieren Sie den Elektriker Notdienst Wien, um professionelle Beratung zu kriegen.